Sonntag, 18. Juni 2017

Hoch Zeit & der Wendepunkt im Jahreskreis

(Wege ins ICH Alexandra Skala)


Am Wendepunkt angelangt

Wenn ich draußen in der Natur stehe und meine Augen die Vielfalt der Natur erblicken,erkenne ich die Hochzeit aller Lebewesen dieser Erde.Die Grillen zirpen,die Vöglein zwitschern erregt und die Häslein tummeln sich übers Feld.Auch die Rehe und viele andere Tiere sind nicht zu übersehen.Alles scheint besonders mitten im Leben zu stehen.Die Pflanzen rundherum sind in ihrer Größe und bieten so viel Heilkraft und bunte Blütenpracht.Wir sind am Wendepunkt angelangt.Die Mitte des Jahres sozusagen.Zur Sommersonnenwende wo Mutter Erde und Vater Sonne auch in ihrer Größe stehen und sich miteinander verschmelzen.Sie stehen in ihrer größten Kraft.Auch ich spüre diese Kraft in mir.Ich könnte die ganze Welt umarmen und am liebsten alles gleichzeitig “tun“.
Doch gleichermaßen auch alles stehen und liegen lassen.In mir kündigt sich der Wendepunkt an.Ich gehe im Inneren in die stillere Zeit.Obwohl gerade jetzt der Sommer beginnt.In mir lodert das Feuer.Das Feuer,dass mich erkennen lässt,wer ich bin.
Es lässt mich auch erkennen,dass manches nicht mehr zu mir gehört.Es lässt mich erkennen,dass man Dinge gehen lassen soll,die man nicht ändern kann.Ganz gleich ist es mit den Menschen in meiner Umgebung.Ich lasse sie ziehen,ich beschäftige mich nicht mehr damit,sie für meinen Wohlstand oder umgekehrt ändern zu müssen.Ich nehme sie an wie sie sind und lasse sie gehen.Gedanklich verbrenne ich die Verbindung zueinander im Sonnwendfeuer.
Ich lasse diese Gedanken an meinem Wendepunkt(in der Spirale)dort.Gleichzeitig erinnere ich mich an “meine größte Kraft“.
Was,wer und warum bringt mein Feuer in mir zu lodern?
Ganz bewusst sehe ich dort hin und nehme es am Wendepunkt zu meinem Herzen.Ich nehme es an.Drehe mich bewusst aus dem Wendepunkt und gehe meinen Weg weiter.Voller Stolz und Ehrgeiz,nehme ich mit,was zu mir gehört.Meine Erkenntnis in der eigenen höchsten Kraft,lässt mich erkennen,dass ich auf mich selbst vertrauen kann und dass ich niemals meinen Weg alleine gehen muss.
Ich habe viele Seelen, die mir meinen Weg genau weisen und sollte ich jemals vergessen,wer ich bin,so schupsen sie mich behutsam wieder auf meinen“eigenen“ Weg,wo ich mein eigenes Feuer zweifellos erkennen kann.

Lebe das,was du bist~
sei dir selbst immer treu.
Lebe das,wer du bist ~
orientiere dich neu.
(Wege ins ICH Alexandra Skala)
Alexandra Skala - Diplom Heilkräuterpädagogin - Hallestrasse.73 - 4030 Linz - wegeinsich@liwest.at - 06504063304