Donnerstag, 22. Juni 2017

Beifuß Essig zur Sommersonnenwende

(Wege ins ICH Alexandra Skala)

Zur Sommersonnnnnwend gilt ein ganz besonderer Brauch. Beifußessig soll angesetzt werden.Es sollen ihm
magische Heilkräfte zugesprochen werden.So habe ich gestern Abend Beifuß gesammelt.

Ich zerkleinerte 4 weiche Stängel und gab sie in 1 Liter Essig.Meist nehme ich Tafelessig oder Apfelessig.
Ich lasse ihn anschließend 1 ~2 Woche stehen und verwende ihn ganz normal zum würzen von Salaten.
Man kann ihn aber auch eßlöffelweise als Medizin einnehmen.Dazu speziell bei Frauenleiden täglich 1 EL einnehmen.

Es war schon etwas ganz Besonderes den Beifuß an genau diesem Tag zu verarbeiten.Es war anders als sonst.Vielleicht auch deshalb,weil an diesem Tag alles irgendwie“heiliger“ erscheint.

So auch die früher Morgenstunde in meinem Garten.


Schade dass man es am Bild nicht erkennt.
Spinnweben verbinden sich miteinander zu einem einzigen Netz.Für mich ein Zeichen,dass ALLES mitsammen in Verbindung steht.
Alexandra Skala - Diplom Heilkräuterpädagogin - Hallestrasse.73 - 4030 Linz - wegeinsich@liwest.at - 06504063304