Mittwoch, 26. Juli 2017

Schamanischer Wildkräutergarten Rundgang

 (Wege ins ICH Alexandra Skala)

In jeder Jahreszeit hat der Garten etwas anderes zu bieten.

Im Frühling die ersten Triebe, die aus dem Winterschlaf erwachen.

Im Sommer die Vielfalt der Pflanzenseelen.
Im Herbst das farbenfrohe Miteinander.
Im Winter die Ruhe und Stille – die uns selbst zu uns kommen lässt.

Ich stelle die Wildkräuter vor – sage wofür man sie verwenden kann – erkläre ihre Anwendung als Hausmittel oder in der Kosmetik – erzähle geheimnisvolle Geschichten über sie und lasse mich selber immer wieder auf ihre Botschaften ein <3
Natürlich werden auch Fragen sehr gerne beantwortet und du darfst ein paar Pflänzchen für dein Herbarium sammeln.

Dauer: bis zu einer Stunde

Kosten: € 15,-- 

Teilnehmer: bis 5 Personen

Weitere Impressionen kannst du gerne hier einsehen.
Du bekommst auch den Einblick welche Pflanzen hier wachsen.

Garten im zeitigen Frühjahr


Im zeitigen Frühjahr sieht man die Anlagen der Beete sehr deutlich.
Welche Pflanzen ich in welchem Bodenverhältnis angesetzt habe, werden hier genauer besprochen.

Garten im zeitigen Sommer


Im zeitigen Sommer steht die Heilkraft der Pflanzen schon an oberster Stelle. Alles rankt sich im satten „Grün“ oder steht schon in voller Blüte. Es ist leichter die Wildkräuter zu bestimmen.


Je nach Jahreszeit – Witterung und Programm – können wir hier in der Seminarhütte Details besprechen oder Wildkräuter verarbeiten.

Garten im zeitigen Herbst


Im zeitigen Herbst färbt sich alles rot – braun – gelb. Bunte Vielfalt ist nicht nur zu sehen, sondern auch zu spüren. Dennoch darf im Herbst noch mal so richtig toll geerntet werden. In der freien Natur dürfen auch wieder Wurzeln geholt werden um sie im eigenen Garten anzupflanzen.Wie man Wurzeln gräbt zeige ich im Herbst und im Frühling.

Garten im zeitigen Winter


Im zeitigen Winter scheint hier alles „kahl“ zu sein. Auch im wahrsten Sinne des Wortes. Es scheint als wäre hier NICHTS. Nichts außer Steine – leere Beete und nackte Erde.
ABER dass täuscht. Hier liegt alles nur im Winterschlaf. Alles hat sich in die Erde zurückgezogen und wird behütet und beschützt. Auch die bestehenden Wurzeln der Arzneikräuter und anderer Pflanzen.
Alle Samen die im Herbst zu Boden gefallen sind – ruhen im Schoß der Mutter Erde und werden erst im zeitigen Frühling wieder erwachen. Der ewige Kreislauf nimmt hier Gestalt an. Wir können zusehen und uns ein „Beispiel“ an der Natur nehmen. Auch wir müssen im Winter etwas ruhiger werden und uns im Stillen für den nächsten Jahreskreis auftanken.
Dennoch ist genau im Winter die richtige Zeit um den eigenen Wildkräutergarten zu planen. Jetzt wo alles frei steht – kann genau angeschaut werden – wo welches Pflänzchen seinen Platz erhalten kann.

Wenn du möchtest begleite ich dich in deinem Jahreskreis der Wildkräuter – gebe dir Tipps und erzähle dir alles was ich weiß.
Gerne kannst du deinen Freunden von meinem Projekt erzählen und ich freue mich auf ein gemeinsames „Miteinander“.

FRAG NACH EINEM TERMIN 
wegeinsich@liwest.at
Alexandra Skala - Diplom Heilkräuterpädagogin - Hallestrasse.73 - 4030 Linz - wegeinsich@liwest.at - 06504063304