Sonntag, 15. Januar 2017

Slipeinlagen selber nähen / kostenfreie Anleitung


 (Wege ins ICH Alexandra Skala)



Nun hab ich auch einen Weg gefunden um von den ungesunden Plastik Dinger weg zu kommen.

Viele Frauen wissen nicht, welche Auswirkungen es haben kann - jeden Monat - Binden, Slipeinlagen oder OB zu benutzen. Es sind Giftstoffe enthalten, die nicht nur unseren Körper schädigen, sondern auch die Umwelt enorm belasten. Leider gibt es noch immer keine Punkt für Punkt Angabenpflicht deren Inhaltsstoffe.

Auch kann ich nicht sagen, wieviel Geld man dann noch dafür ausgiebt und wieviel Berge Müll entstehen. Doch Gewiss möchte ich meinen Teil dazu beitragen "gesund" zu leben und auch "der Umwelt etwas Gutes" tun!
Ich habe mich dazu entschlossen künftig meine Monatshygieneartikel selber zu fertigen.
Zumindest - die, die ICH benötige.

Mein Post hat ziemlich für Aufregung gesorgt.
Es sei unhygienisch und Unsinn über gekaufte Produkte verbreitet.

Jeder für sich kann sich im Internet Dank google selber zum Thema informieren und sich selber entscheiden - wie wer was macht!

Ich habe dieses in erster Linie für MICH selbst erstellt und für MICH selbst entschieden sie zu nehmen.Ich möchte hier nur meine Erfahrung teilen - mehr NICHT!

Um auch hier Missverständnisse zu umgehen – ich verwende sie als „Slipeinlage für den täglichen Bedarf“ und NICHT als Binde bei Monatsblutung.
Obwohl man diese auch selber nähen kann.

  • Für schwache oder am Ende der Regel empfiehlt sich eine Bettunterlage einzuarbeiten.




Erst habe ich mir anhand der "Plastikslipis" eine Schablone abgezeichnet.(dann waren sie ja doch für etwas gut ;-)
1/2 cm Nahtzugabe eingezeichnet(bei meinen nächsten mache ich 1cm)
und diese Schablone auf meine Stoffe übertragen.
Für die beiden Außenstoffe habe ich Baumwolle verwendet.
Für "innen" habe ich 1x Frotee.



Die Schablone ohne Flügel habe ich auf das Frotee übertragen und ausgeschnitten.
 


Diese Lagen auf die Innenseite des "oberen" Außenstoffes(Frosch(erl) ;-) genäht.



Dann diesen eben genähten Teil mit der "schönen"(Muster) Seite nach oben gedreht.
Den "unteren" Außenstoff (blau)habe ich mit der Rückseite nach oben gelegt.(Also die Seite die später gesehen werden will kommt jetzt nach unten - also wenn der blaue Stoff jetzt auch ein Muster hätte - käme das Muster nach unten, dann sieht man es nach dem Wenden).
Einmal rund herum nähen und eine Wendeöffnung frei lassen.



Wenden - bügeln und die Öffnung zunähen - dabei gleich nochmal einmal rundherum nähen.
 


So sieht es jetzt aus


Snaps anbringen


Rückseite



Vorderseite

So - das ist der ganze Zauber. Eigentlich total einfach und ich bin froh - dieses jetzt endlich auch umgesetzt zu haben.
Gerne kannst du dir die Vorlage ausdrucken und deine Slipis selber nähen.


http://eepurl.com/dlx8LL

HOL DIR MEIN HEILPFLANZEN - WISSEN!

Du möchtest die besten Beiträge direkt ins Postfach?

Dann trag dich in meine News ein und erhalte die Wege ins ICH mit Heilpflanzen Beiträge - Angebote und die spannenden , neuesten Tipps für dein Wohlbefinden!

KLICKE HIER


http://eepurl.com/djDVLj
Alexandra Skala - Diplom Heilkräuterpädagogin - Hallestrasse.73 - 4030 Linz - wegeinsich@liwest.at - 06504063304