Samstag, 17. Januar 2015

Hydrolat mit der Destille herstellen/Schritt für Schritt Erklärung

(Wege ins ICH Alexandra Skala)
Es gibt viele Möglichkeiten den Wirkstoff unserer Pflanzen zu nutzen.Eines davon ist das Hydrolat.Mit viel Glück bekommt man hier auch ein ätherisches Öl,wenn auch nur sehr wenig.Ich habe die Dr.Richter Premiumdestille "Modell Alquitara" 5 Liter
  • ca 100 g Pflanzenteile sehr klein geschnitten ergeben in etwa 100ml Hydrolat
man sag , dass bei getrockneten Pflanzen noch mehr Milliliter zu erzielen sind!


Schritt für Schritt Erklärung zum Hydrolat /in meinem Fall ROSENHYDROLAT
  • im Kessel wird bis unterhalb des Siebes Wasser eingefüllt
  • darauf liegt ein Sieb(ist das Sieb zu groß gelocht kann ein Tuch eingelegt werden um das durchsickern des Pflanzenguts zu vermeiden) das mit den zerkleinerten Pflanzenteilen aufliegt...die Pflanzenteile berühren dabei NICHT das Wasser!
  • die Destille wird wie vom Hersteller beschrieben zusammen gesteckt und am Ofen erhitzt...die Temperatur kann bis 100° oder mehr steigen und muss durch kühlen oben in der Kuppel bis unter 100° bleiben...es muss immer wieder gekühlt werden...die Destillation dauert in etwa 1-3 Stunden...man kann/soll den pH Wert messen...ein Hydrolat bewegt sich immer im sauren Bereich...ist der pH Wert erhöht sollte man das destillieren beenden.
  • durch das erhitzen steigt Dampf auf und gelangt durch die Pflanzeteile...es werden flüchtige Inhaltsstoffe gelöst
  • der Dampf wird in der Kühlkuppel aufgefangen ,tropft durch das lange Rohr und wird in einem Glas aufgefangen...mit etwas Glück sammelt sich dort das ätherische Öl an der Oberfläche des Hydrolates das mit einer Pipette abgezogen werden kann
  • das Hydrolat wird nun in Blauflaschen gefüllt...mit Namen und Datum beschriftet...es reift bis zu 4 Wochen nach...man sagt bei steriler Arbeitsweise und kühler dunklen Lagerung bleibt es1 Jahr haltbar oder noch länger
Leider habe ich kein ätherisches Öl erhalten aber das Hydrolat riecht sooo gut :-D 

Ausnahme: Rosen sind das einzige Hydrolat, wo man die Rosenblütenblätter zusätzlich auch direkt ins Wasser dazu legt!

Alexandra Skala - Diplom Heilkräuterpädagogin - Hallestrasse.73 - 4030 Linz - wegeinsich@liwest.at - 06504063304