Montag, 1. Mai 2017

Der Brauch vom 1.Mai und was dahinter steckt

(Wege ins ICH Alexandra Skala)

Wenn sich die männliche Kraft des Himmels(Gott – Phallus =Stamm des Maibaumes) mit der weiblichen Erde (Göttin – Vulva = Kranz am Maibaum)verbindet. Das Tor zum Sommer wird geöffnet. In dieser Nacht werden die Fruchtbarkeit und die Lust ganz hoch gefeiert.

Die Tore zu den Anderswelten stehen wieder weit offen. Mit berauschenden Getränken wird getanzt bis in die Mitternacht.

Beltane liegt im keltischen Jahreskreis genau in der Mitte zwischen der Frühlings -Tagundnachtgleiche und der Sommersonnenwende. Der 5.te Vollmond nach Yule.

Lebensfreude und Freudenfeuer wurden entfacht. Zum Schutz vor Krankheiten oder sich einfach näher zu verbinden sprang man Pärchenweise über die großen Feuer.

Früher liebte man sich mitten in den Feldern. Es sollte hohe Fruchtbarkeit bringen.

Es war die so genannte Freinacht und dies bedeutete dass freie Partnerwahl war.

Kränze aus Gundlrebe wurden getragen, die eine Verbindung zur Welt der Götter darstellen sollte.

Männer trugen manchmal ein Hirschgeweih als Trophäe in der heiligen Nacht. Er war der „grüne Mann“

Dem Christentum war dieser heidnischen Brauch nicht verbunden.

Teuflische Bilder wurden hervorgebracht und es wurde behauptet, dass sich die Hexen in der Walpurgisnacht mit dem
Teufel trafen um wilde Orgien zu feiern.

Walpurga(Göttin) wurde früher als weiße Frau mit feuerroten Schuhen (Erdwärmung) mit Spiegel(Spiegel der Seele) einer goldenen Krone (Sonnedarstellung) und Spindel (das verspinnen des Schicksals)dargestellt.

Das Verknüpfen der Bänder durch den Bändertanz, symbolisiert ein erotisches Geschehen unter den Geschlechtern aus. So auch die Verknüpfung der drei Welten (Himmel, Erde, Anderswelt)

Der Text ist schon vom letzten Jahr ;-)

HOL DIR MEIN HEILPFLANZEN - WISSEN!

Du möchtest die besten Beiträge direkt ins Postfach?

Dann trag dich in meine News ein und erhalte die Wege ins ICH mit Heilpflanzen Beiträge - Angebote und die spannenden , neuesten Tipps für dein Wohlbefinden!

KLICKE HIER


http://eepurl.com/djDVLj
Alexandra Skala - Diplom Heilkräuterpädagogin - Hallestrasse.73 - 4030 Linz - wegeinsich@liwest.at - 06504063304